MBST – KernspinResonanzTherapie (KRT)

MBST-KernspinResonanzTherapie (MBST)
Die MBST-KernspinResonanzTherapie basiert auf dem Prinzip der Kernspinresonanz, bekannt von der MRT (Magnetresonanztomogrfie), die als diagnostisches Verfahren in der Medizin eingesetzt wird. Allerdings kommt bei MBST nur minimale Energie zum Einsatz, denn die Therapie zielt auf die einzelne Zelle und ihr biologisch-magnetisches Potenzial.

Was ist MBST KernSpin?

  • MBST Kernspin ist die therapeutische Nutzung der Kernspinresonanz. Die Technologie wurde direkt von der Kernspintomografie (MRT) abgeleitet.

Was bedeutet das? Was passiert bei der Therapie?

  • MBST ist das weltweit beste, nebenwirkungsfreie Therapieverfahren zur wirkungsvollen Behandlung von Gelenk- und Knochenerkrankungen (Arthrose und Osteoporose) sowie Stoffwechselstörungen im Knochenbereicht.
  • Durch stimulierende Regenrationsimpulse werden gezielt gestörte Zellfunktionen im menschlichen Körper wieder in den Normalzustand versetzt.
  • Knorpel- oder Knochenzellen werden nachweislich und messbar zur Teilung angeregt.

Wie lange dauert die MBST?

  • Je nach der Schwere Ihrer Erkrankung zwischen 5 und 9 Behandlungsstunden, innerhalb von 2 Wochen.
  • Jeweils eine Behandlungsstunde pro Tag, ausschließlich dem Wochenende.
  • Wir empfehlen 6 Monate nach Therapiebeendigung zur Vorbeugung eine weitere Kurzbehandlung mit 3 Behandlungsstunden, um die Regeneration bei Ihrer Erkrankung weiter zu unterstützen und zu stabilisieren.

Wie lange hält der Therapieerfolg der MBST an?

  • In kontrollierten klinischen Studien wurde der Therapieerfolg der MBST über einen Zeitraum von 12 Monaten mit sehr guten Ergebnissen bewiesen.

Was bedeutet das für mich?

  • Sie sollten unbedingt 7 Tage vor und während der Therapie auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme achten, ca. 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag, damit die MBST ihre Wirkungsparameter voll entfalten kann.

Ist die MBST schmerzhaft?

  • NEIN, die Durchführung der MBST Therapie ist nicht schmerzhaft.
  • In seltenen Fällen kann eine kurzzeitige Schmerzverstärkung auftreten, die aber sehr schnell wieder abklingt. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Behandlung bei Ihnen anschlägt.

Ist die MBST gefährlich?

  • Nein, die MBST Therapie hat bislang keine Nebenwirkungen gezeigt. Seit Einführung der MBST ,also vor 10 Jahren, sind bislang keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Welche Kontraindikationen gibt es bei der MBST?

  • Alle elektronischen Implantate im Behandlungsbereich , wie Insulin- oder Schmerzpumpen , Herzschrittmacher und implantierte Defibrillatoren.
  • Weitere Kontraindikationen sind Schwangerschaft, bakterielle Entzündungen im Behandlungsbereich, Tumor- und Leukämieerkrankungen, HIV etc.

Ich habe implantierte Metallteile im Körper (Prothese, künstliches Gelenk, Metallnägel, – platten oder ähnliches, keine elektrischen oder elektronischen Implantate). Kann ich dennoch die Behandlung nutzen?

Ja, natürlich können Sie bedenkenlos durch uns die Behandlung durchführen lassen.

Unsere Leistungen

Untersuchungen

Zu unseren Untersuchungsmethoden gehören: Röntgendiagnostik, Ultraschall (Sonographie), Säuglingsultraschall, Neurologische Untersuchungen, Laboruntersuchungen, ...
Weiter

Therapieformen

Zu unseren Therapieformen gehören: Akupunktur (Körper, Ohr), Chirotherapie, Osteopathie, Gelenkschmiere (Hyaluron), MBST Kernspin Resonanz Therapie (KRT), Knorpeltherapie, ...
Weiter

Operationen

Wir führen folgende Operationen durch: Schulterarthroskopien, Naht der Rotatorenmanschette, Hüftarthroskopien, Kniearthroskopien, Kreuzbandersatzplastiken, ...
Weiter

Orthopädie Köln Lindenthal – Praxis für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie, Osteopathie, Osteologie, Röntgendiagnostik, Notfallmedizin und physikalische Therapie. Die orthopädische Gemeinschaftspraxis ist auch mit den Linien 1, 7 und 13 von Köln Braunsfeld, Köln Sülz und Köln Klettenberg aus zu erreichen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.