Schultergelenkspiegelung

Die Schultergelenkspiegelung (syn. Arthroskopie) ist ein Operationsverfahren bei dem über nur kleine Hautschnitte (ca. 0,5 – 1cm) Erkrankungen des Schultergelenks schonend operativ behandelt werden können. Dabei wird über ein Zugangsportal eine Kamera in das Gelenk eingeführt um die im MRT (Magnetresonanztomographie) festgestellte Schädigung genauer inspizieren zu können. Über ein zweites Zugangsportal wird dann ein Arbeitsinstrument in das Gelenk eingebracht (z.B. Tasthaken etc.). Die Schultergelenkspiegelung wird häufig bei Schädigungen der langen Bicepssehne, der Gelenklippe (Instabilität), der Rotatorenmanschette (schulterumgreifende Muskulatur), sowie beim Enge-Syndrom des Schultergelenks (Impingement-Syndrom) eingesetzt.

Unsere Leistungen

Untersuchungen

Zu unseren Untersuchungsmethoden gehören: Röntgendiagnostik, Ultraschall (Sonographie), Säuglingsultraschall, Neurologische Untersuchungen, Laboruntersuchungen, ...
Weiter

Therapieformen

Zu unseren Therapieformen gehören: Akupunktur (Körper, Ohr), Chirotherapie, Osteopathie, Gelenkschmiere (Hyaluron), MBST Kernspin Resonanz Therapie (KRT), Knorpeltherapie, ...
Weiter

Operationen

Wir führen folgende Operationen durch: Kniegelenkspiegelungen, Schultergelenkspiegelungen Handchirurgische Operationen, Fusschirurgische Operationen...
Weiter

Orthopädie Köln Lindenthal – Praxis für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie, Osteopathie, Osteologie, Röntgendiagnostik und Notfallmedizin.